Supervision 1

Block 2

Donnerstag, 5. Mai 2015

Frauke Wilhelm

In der Supervision möchte ich den Teilnehmern/innen die Gelegenheit geben, das eigene Handeln in der sportpsychologischen Tätigkeit zu reflektieren. Als Sportpsychologe/in ist es immer wieder eine Herausforderung, die passende Rolle und Haltung in den unterschiedlichen Beratungsprozessen und -settings zu finden und beizubehalten. Es lohnt sich daher, immer mal wieder ein Stück zurückzutreten und sich selbst in der eigenen Arbeit zu reflektieren und auch zu hinterfragen. Darüber hinaus bietet die Supervision die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und von deren Wissen und Erfahrungen zu profitieren. Schließlich gibt es viele Methoden und Übungen, die man in der Arbeit verwenden könnte, aber möglicherweise nicht selber kennt. Gemeinsam lassen sich außerdem ganz neue Ideen und Ansätze zu unterschiedlichen Frage- und Problemstellungen entwickeln. Gerne stehe ich in der Supervision mit meinen eigenen Erfahrungen und meinem Wissen zur Verfügung, möchte aber auch die anderen Teilnehmer/innen in den Beratungsprozess integrieren. Hierbei ist mir ein offener, ehrlicher und humorvoller Umgang untereinander wichtig. Um die kurze Zeit gut zu nutzen, sollten die Teilnehmer sich im Vorfeld über ein Thema oder eine Frage aus der eigenen praktischen Arbeit Gedanken machen. In der Supervision werden wir dann gemeinsam entscheiden, welche dieser Anliegen wir bearbeiten.

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Hinweis: Die Supervision ist geöffnet für Absolventinnen und Absolventen sowie aktuell Teilnehmende des asp Curriuculums Leistungssport. Eine Anmeldung gilt jedoch erst dann als fest gebucht, wenn die Tagungsgebühr bezahlt wurde. Bitte senden Sie zudem eine Bestätigung der Teilnahme am asp Curriculum Leistungssport an Kathrin Staufenbiel (praxis@asp2016.de).

 

Frauke Wilhelm ist selbstständige Sportpsychologin und arbeitet seit mehreren Jahren u.a. für den Olympiastützpunkt in Hannover und berät dort Bundeskaderathleten/innen und Trainer/innen  unterschiedlicher Sportarten. Darüber hinaus ist sie die Sportpsychologin des Fußball-Nachwuchsleistungszentrums von Hannover 96 und betreut dort mehrere Mannschaften sowie Spieler und Trainer. Als Diplom Psychologin hat Frauke vielfältige Erfahrung in der Beratung von Menschen in ganz unterschiedlichen Settings (Schulpsychologie, Strafvollzug, Drogen- und Alkoholmissbrauch), wovon sie auch in der aktuellen Tätigkeit als Sportpsychologin immer wieder profitiert.

 

 

 

 

zurück



Login "Meine Tagung"


Downloads

Tagungs Flyer als

PDF-Datei herunterladen