Workshop 3

Block 2

Donnerstag, 5. Mai 2015

Jens H. Hellmann

Kein Was ohne Wie: Grundlagen der Wissensvermittlung

Viele Trainerinnen und Trainer sind Expertinnen oder Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet und kennen sich hervorragend in der Thematik aus. Dennoch erleben wir in der Praxis immer wieder, dass diejenigen mit dem größten Wissen diese Inhalte nicht unbedingt auch am besten vermitteln können. Hier soll dieser kurze Workshop ansetzen. In kurzen Übungen sollen unter anderem allgemeine Themen wie eine Reflektion bisheriger didaktischer Praktiken geschehen, sowie spezifischere Aspekte in der Vermittlung von Inhalten angesprochen werden wie zum Beispiel der Umgang mit heterogenen Gruppen, die Aktivierung „müder“ Lernender, Abwechslung bei der frontalen Vermittlung von Inhalten etc. Ob der nächste Satz nun eher ein Spoiler oder ein Cliffhanger ist, können die Teilnehmenden vielleicht erst nach dem Workshop definitiv entscheiden: Beim IST --> SOLL – Abgleich soll in diesem kurzen Workshop der Fokus vor allem auf den Aspekt des Abgleichs, also denjenigen des Pfeiles gelegt werden.

Workshop in deutscher Sprache

Maximale Teilnehmerzahl: 25

 

Jens H. Hellmann, Diplom-Psychologe, PhD in Psychologie 2011, arbeitet im Zentrum für Hochschullehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Dort begleitet er Lehrende sämtlicher Fachrichtungen bei der Umsetzung innovativer Lehrprojekte und bietet unter anderem Kurse zu Kreativität und Interdisziplinarität in der Lehre an. Zu seinen Aufgaben zählt auch die Beratung Lehrender. Seine Forschungsprojekte umfassen unter anderem die Untersuchung von Kommunikationsprozessen und deren Einfluss auf das Gedächtnis, unseren Umgang mit bestimmten Metaphern und mögliche Effekte der räumlichen Umgebung auf unser Denken. So bezieht sich sein aktuelles Projekt darauf, wie sich die (tatsächliche oder virtuelle) Anwesenheit vieler anderer Personen (im Sinne von Crowding) auf das Erleben und Verhalten im Lehr- / Lernkontext auswirken kann. Er hat diverse Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht, ist Mit-Herausgeber eines kostenlos zugänglichen Online–Magazins, das wissenschaftliche Befunde der Psychologie für interessierte Laien aufbereitet (de.in-mind.org) und hat auch bereits weitere, diverse Workshops im und außerhalb des universitären Kontextes geleitet (z.B. zu Austausch und Kooperation an der Hochschule [DOSS 2014]/ allgemeine Einführung in die Didaktik [Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung 2015] / Schreiben für die Öffentlichkeit [FGSP 2013, DGPs 2014, FGSP 2015]).

zurück



Login "Meine Tagung"


Downloads

Tagungs Flyer als

PDF-Datei herunterladen